Qigong im Lehmhaus

Qigong im Lehmhaus - Sanfte Bewegungen und heilsames Tönen

„Qigong im Lehmhaus  – Sanfte Bewegungen und heilsames Tönen“

„Wo das Herz ist,
sind die Gedanken;
wo die Gedanken sind,
ist das Qi;
wo Qi ist,
kommen Kraft und Stärke.“

Qigong bedeutet wörtlich: Pflege (Gong) der Lebensenergie (Qi).

Qigong ist ein Weg, die Lebensenergie in und um uns (wieder) zu spüren und sich ihrem Fluss zu öffnen. Gerade die undurchlässigeren Stellen – körperlich oder emotional – können uns dabei den Weg weisen. In einem ersten Schritt nehmen wir die auftretenden Spannungen wahr und lernen, uns dort hinein zu entspannen.

Die sanften Bewegungen des Qigong, Visualisierungen und das Tönen von „Heilsamen Lauten“ unterstützen dann das Qi dabei, freier zu fließen. Dadurch werden unsere körperlichen, psychischen und geistigen Kräfte gestärkt und erneuert. Unser natürlicher Zustand von Verbundenheit und Lebensfreude kann wieder zum Vorschein kommen.

Wir lernen an diesem Qigong-Tag unter anderem die „Übung vom Ursprünglichen Licht“ und tönen die „Sechs Heilsamen Laute“. Du kannst im Stehen, Sitzen oder Liegen teilnehmen.

Termin: Samstag, 06.04.2024,
 10 – 12.30 Uhr und 14 – 16 Uhr

Bitte bringt Euch Fingerfood für die Mittagspause mit. Tee, Wasser und Kekse stehen für Euch bereit. Außerdem braucht ihr dicke Socken (bitte keine Hausschuhe), ein Meditationskissen, falls vorhanden und evtl. etwas zu schreiben.

Kosten: 75 Euro regulär,
65 Euro ermäßigt (ohne Nachweise)

Eine Spende für das Lehmhaus ist erwünscht.

Mehr Infos findet Ihr auf: www.mit-qigong.de

Anmelden bitte direkt bei Anne Paul unter:
info@mit-qigong.de